HP-Banner-gestempelt.gif

Münchner CSD 2016

ccsIMG_2596.jpg


Auch in diesem Jahr beteiligte sich QUEERPASS Bayern am Münchner Christopher Streed Day. Anlässlich unseres 10 jährigen Jubiläum begleiteten uns einige andere QFF auf der Politparade durch die Münchner Innenstadt. Unser CSD Programm startete am Freitag mit dem QFF GET 2GETHER beim QUEERPASS CSD WARM UP Thekendienst im SUB, Samstag Politparade und diverser Abendveranstaltungen wie u.a. RathausClubbing, Underground, Sonntag gemeinsamer Brunch im Moro und Finale am Rindermarkt.

Das diesjährige Motto lautete: "Vielfalt verdient Respekt. Grenzenlos!" Das unser FC Bayern, als Eigentümer der Allianz Arena, am Paradetag die Arena in Regenbogenfarben erleuchtete, und so ein nicht zu übersehendes Zeichen für Vielfalt und Toleranz setzte, erfüllte uns mit großer Freude.

Weitere Bilder unter SEHENSWERT und auf unserer Facebook Seite.

13708349_10153740651247423_5533326324059279692_o.jpg

10 Jahre QUEERPASS BAYERN

flyer_10sg.gif

 

10default.jpg

Heute vor 10 Jahren gründeten wir QUEERPASS BAYERN, und sind quasi inzwischen schon fast ein Traditionsverein.

Vieles ist seitdem passiert, dies hier alles aufzulisten, würde aber wohl den Rahmen sprengen.

Wir bedanken uns bei allen, die uns die letzten 10 Jahre 
begleitet und beim Kampf gegen Homophobie unterstützt haben.

Am 04.06.2016 würden wir gerne mit Euch auf die vergangenen und nächsten 10 Jahre anstoßen.

Kleinen 10 Jahre QPB-Trailer einfach oben anklicken.

DFB Pokalfinale Thekendienst & Wanderausstellung

TDF16spP.jpg
VVV1.jpg

 

10LIMG_3467s.jpg

 

winterpride.jpg

10 Jahre QUEERPASS BAYERN

Als wir uns am 26.Juli 2005 auf PlanetRomeo zu einer Interessensgemeinschaft schwuler FC Bayern Fans zusammen gefunden hatten, ahnte keiner was sich daraus entwickeln würde. Neben fachsimpeln über die Spiele und Schwärmerreien für den ein oder anderen Spieler, wurde schnell klar, dass wir es leid waren homophobe Beleidigungen gegen Spieler und Fans der Gastmanschaften, Schiedsrichter und andere Akteure im Umfeld des Fußballs weiter hin zu nehmen.  Daraufhin beschlossen wir am 19.Mai 2006 uns als ersten schwul/lesbischen Fanclub beim FC Bayern München anzumelden und so als Gruppe aktiv Zeichen gegen Diskriminierung im Fußball zu setzen.

Durch unsere stetige Präsenz, egal ob bei Heim- oder Auswärtsspielen national wie international, ist QPB inzwischen zu einem festen Bestandteil der Südkurve geworden und dient vielen Interessierten als Anlaufpunkt für Informationen zu Themen wie Homophobie, Sexsismus und anderen Gruppenbezogenen Diskriminierungen.

Durch unsere fortwährende Öffentlichkeitsarbeit, sei es durch Themenabende, Diskussionsrunden, Medienberichte, ehrenamtliche Thekendienste im SUB oder jährliche Teilnahmen an diversen CSD´s versuchen wir Menschen für "unsere Sache" zu sensibilisieren und sind schon ein Bisschen stolz, wenn wir dbzgl. auf die letzten 10 Jahre zurück blicken.

10 Jahre Queerpass Bayern, das wird gefeiert - und so feiern wir uns, das können wir am besten, aber am liebsten mit Euch zusammen und so wird es im Laufe des Jahres verschiedene Gelegenheiten geben, mit uns zusammen dieses Jubiläum zu feiern. 

Als erste Neuerung werden wir ab Februar unseren bisherigen Thekendienst im SUB, vom zweiten Freitag des Monats nun immer am dritten Samstag des Monats abhalten, ein Vortragsabend zum Thema Angelo Knorr, ehemaliger FCB Präsident, der wegen seiner Homosexualität seiner Zeit seine Ämter beim FCB niederlegen musste, ist in Planung ebenso eine 10 Jahres-Feier nach Saisonende und neben dem Münchner CSD werden wir heuer bei der WinterPride in Maspaloma als Gruppe mitlaufen.

Wir hoffen viele von Euch auf den div. Veranstaltungen zu sehen und freuen uns schon auf die nächsten 10 Jahre.

Logo-Aktion-Arsenal-II Kopie.jpg

Aktion für bezahlbare Tickets beim Spiel in London

£ 64 A TICKET, BUT WITHOUT FANS FOOTBALL IS NOT WORTH A PENNY - AKTION DER BAYERNFANS FÜR BEZAHLBARE EINTRITTSKARTEN BEIM SPIEL ARSENAL - FC BAYERN AM 20.10.2015

Wir unterstützten die Aktion, denn FUSSBALL MUSS BEZAHLBAR SEIN - für alle!   

 

cbxnRUPJOw6LXxH.jpg

cbPKJdoUVU.jpg

CHRISTOPHER STREET DAY 2015

Der Münchner CSD 2015 fand vom 04.-12. Juli statt und stellte die Forderung nach Akzeptanz für die Vielfalt von modernen Familien- und Lebensformen in den thematischen Mittelpunkt. 

"Familie ist, was wir draus machen" lautete das Motto, des Münchner CSD 2015.

Selbstverständlich waren wir auch heuer an der Politparade, am Samstag den 11.Juli beteiligt. Beginn der Parade war wie immer 12.00 Uhr.
Die Paradepositionen, wurden am 18.Juni während der CSD-Sondersendung des Radiomagazins Uferlos ausgelost. 
Nach unseren Startplätzen der letzten Jahre 45, 43, 42 sind wir heuer auf Platz 41 zu finden....   yeah  :)

CSD ShirtMotiv.jpg

unsere CSD Bilder .....

kleiner CSD Trailer ....

QPF-0314coverHP.gif

QUEERPASS Flyer 0314

 

Die nächsten drei Monate seit dem letzten QPF sind rum, die Wiesn steht kurz vor ihrem Finale, somit ist es auch wieder Zeit für eine weitere Ausgabe des QUEERPASS BAYERN Quartalsrückblick.

Eines der queeren Highlights im Jahr ist natürlich der CSD, welcher dieses Jahr in doppelter Form von uns beschritten wurde.

Selbstverständlich wird neben der JHV,  unseren Spieltagseindrücken auch die Veröffentlichung des Markus Wiebusch Films "Der Tag wird kommen" im QPF 03/14 nochmals beleuchtet.

 

Viel Spass, beim blättern...

dtwk01filmhp.jpg

DER TAG WIRD KOMMEN

Als wir Ende der vergangenen Saison, vom Markus Wiebusch Projekt: "DER TAG WIRD KOMMEN" erfuhren, waren wir von der Thematik natürlich angetan und gespannt, was am Ende daraus wird.

Zusammen mit vielen andern Fangruppen der Bundesliga und der Beteiligung einiger QFF´s durften wir Teil des Ganzen werden. Von den Dreharbeiten dazu hatten wir im letzten QPF berichtet und die After Dreh-Party schaffte es sogar auf´s Cover des QUEERPASS Flyer.

Seit Montag 08.09.2014 ist nun das wahrlich unter die Haut gehende Werk DER TAG WIRD KOMMEN veröffentlicht. 

Der Film (9:09 Min) zeigt eindrucksvoll, wie sich ein Leben anfühlt, in dem man seine sexuelle Orientierung verleugnen muss. Die Geschichte eines schwulen Fussballer, vom kleinen Jungen zum Profispieler.

Der Film wurde über eine Crowdfunding finanziert und ist ein starkes Statement für Vielfalt und gegen Homophobie im Fussball.